F2 Turnier des SC Preussen Borghorst

– eine Pilot-Veranstaltung mit „Torverkleinerung“ zur Unterstützung der Philosophie Kinderfußball

Am vergangenen Sonntag veranstaltete der SC Preussen Borghorst ein F2 Turnier mit fünf Mannschaften. Leider hatte TUS Altenberge kurzfristig abgesagt. Nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ trafen zwei Preußen-Teams „schwarz“ und „weiß“, SV Wilmsberg, SV Langenhorst-Welbergen und SV Mesum aufeinander. Borghorst „weiß“ belegte nach zwei Siegen gegen den SV Langenhorst/Welbergen (2:0) und gegen Borghorst „schwarz“ (2:1) einen guten dritten Platz – hatte man gegen den großen Favoriten SV Mesum lange mit 1:0 geführt und eine Überraschung „lag in der Luft“. Am Ende verlor man die Partie jedoch mi 1:3. Das Team Borghorst „schwarz“ belegte den 5. Platz. Sieger wurde ungeschlagen der SV Mesum vor dem SV Wilmsberg mit 7 Punkten.
Ein Pilot für den Kreis Steinfurt war dieses F2-Turnier, da erstmals mit einer neugestalteten Torverkleinerung, ähnlich wie beim Kinderhandball, gespielt wurde. Hintergrund dieses Piloten sind die neuen DFB-Überlegungen zum Thema „Kinderfußball“ bei dem neue Spielformen und -regelungen getestet werden.
Mit der Torverkleinerung ist das Fußball-Jugendtor nur noch 1,65 cm hoch. Somit hat der durchschnittlich große F-Jugend-Torwart noch die Möglichkeit, auch einen Torschuss auf ein oberes Eck zu parieren. Ohne Torverkleinerung sind solche Bälle in der Regel unhaltbar, weil das Tor zu hoch ist.
Die Torverkleinerungen, die in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendausschuss entwickelt wurden, fördern das Herausspielen von gezielteren Abschlüssen und belohnen dadurch gutes Spiel, während die langen und hoch gespielten Fernschüsse nun nicht mehr so leicht im Tor landen.
Alle Trainer der teilnehmenden Teams waren im Anschluss der Meinung, dass diese Maßnahme sinnvoll ist. Der Kreisjugendausschuss wird diese Torverkleinerungen in der Rückrunde bei Spielen der F-Juniorinnen/F-Jugend verschiedentlich testen. Danach wird entschieden, ob diese Torverkleinerungen ab der kommenden Saison flächendeckend für alle F und Mini Mannschaften eingeführt wird.

Die F-Jugendteams des SC Preußen Borghorst – im Hintergrund das Tor mit Torverkleinerung