Ü30-Frauen-Turnier SC Preußen Borghorst

Das war nun einmal ein durchwachsener Start für die Ü30-Frauen des SC Preußen Borghorst ins Jahr 2019.

Bei der 8. Auflage des eigenen Ü30-Turnier belegten sie punktgleich mit dem Drittplatzierten Andervenne aufgrund des schlechteren Torverhältnisses einen vierten Platz. Die Preußen-Frauen erwiesen sich als gute Gastgeber; hatten aber trotz eines 2:0-Sieg zum Auftakt am Ende nichts mit dem Turniersieg zu tun. Am Sonntag waren die Kreisauswahl Tecklenburg und die Kreisauswahl Herne von den Preußen nicht zu bezwingen – auch weil man hochkarätige Chancen nicht nutzen konnte. Den Turniersieg holte sich die Auswahl aus dem Kreis Tecklenburg, die aufgrund des besseren Torverhältnisses den Kreis Herne um die ehemalige Bundesliga-Schiedsrichterin Marina Wozniak auf den zweiten Platz verwies. Beste Torschützin war Judith Finke mit drei Treffern. Weitere Treffer erzielten Britta Röwer und Susi Doliner.

Teilnehmerfeld des 8. Borghorster Ü30-Turniers
Teilnehmerfeld des 8. Borghorster Ü30-Turniers

Die Ü-Frauen des SC Preußen Borghorst werden sich noch steigern müssen, um ihr großes Ziel, eine erneute Teilnahme am DFB-Ü35-Frauen-Cup in Berlin, zu erreichen. Aber bis zu den Qualifikationsturnieren im Juni bleibt ja noch genügend Zeit sich zu steigern.

Borghorster Ü30-Team mit dem seinen Fans
Borghorster Ü30-Team mit dem seinen Fans