U-13 Juniorinnen des Kreis Steinfurt beendeten Saison in Wadersloh mit Turniersieg

Ohne Ihre Trainerin Judith Finke, die selbst mit der Ü35-Mannschaft die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft spielte, aber dafür mit Miriam Elling und Johannes Müller als Trainerstab reiste die Steinfurter U13-Kreisauswahlmannschaft nach Wadersloh zur Platzierungsrunde der U-13 Mädchen-Kreisauswahlmannschaften. Nach dem Hin- und Rückrundenturnier im Oktober 2017 und Mai 2018 belegten die Steinfurterinnen in ihrer Gruppe den 4. Platz und spielten daher die Platzierungsrunde. Im ersten Spiel gegen den Kreis Lippstadt waren die Steinfurterinnen überlegen und gewannen verdient mit 2:0 durch Tore von Katharina Winkens und Annabell Holtmann. Und auch im zweiten Spiel überzeugten sie mit 3:0 gegen den Kreis Höxter. Die Borghorsterin Malin Lenger zeigte eine starke Leistung auf der rechten Seite und belohnte sich mit 2 Toren. Annabell Holtmann rundete das Ergebnis mit einem Torschuss aus 15 Meter ab. Das dritte Spiel gegen den Kreis Bielefeld war ein Spiel auf Augenhöhe. Die Abwehr um Lina Laschke, Carla Rothe, Greta Viefhues und Alina Pinkawa stand absolut sicher und auch Torhüterin Laura Miranda baute das Spiel von hinten ruhig und abgeklärt auf. Erst in der letzten Minute gelang der Mannschaft das 1:0 nach einer Ecke von Antonella Hampel und einer tollen Ballannahme durch Annabell Holtmann. In einem spannenden letzten Vorrundenspiel trennte man sich vom Kreis Siegen/ Wittgenstein mit 1:1 (Torschützin Antonella Hampel) und qualifizierte sich für das Halbfinale.
Im Halbfinale gegen den Kreis Lübbecke waren die Steinfurterinnen überlegen und erspielten sich viele Chance. Eine davon nutze Lina Lasche zum verdienten 1:0-Sieg.
Der Kreis Bielefeld war dann im Finale wieder der Gegner. Trotz der warmen Temperaturen und der bereits geleisteten 100 Spielminuten kämpften die Steinfurterinnen um den Sieg. Jede einzelne glaubte daran, gewinnen zu können, sodass kurz vor Schluss Antonella Hampel für ihre Mannschaft zum 1:0 traf und der umjubelte Sieg perfekt war.
Insgesamt zeigten die Mädchen eine tolle Mannschaftsleitung und belohnten sich mit dem Turniersieg der „kleinen“ Endrunde.

Zum Kader gehörten:
Laura Miranda, Annabell Holtmann (alle SV Langenhorst/Welbergen), Carla Rothe (SV Wilmsberg), Lina Laschke, Alina Pinkawa (alle FSV Ochtrup), Greta Viefhues (FC Matellia Metelen), Luisa Pliet, Antonella Hampel, Ancharlotte Hampel, Antonia Gerdemann (alle SV Borussia Emsdetten), Katharina Winkens, Malin Lenger (alle SC Preußen Borghorst), Aleyna Durgut (FC Eintracht Rheine), Jana Fischer (SF Gellendorf).