Neuformierte SCP Ü30 sucht bei der Westfalenmeister 2018 noch die Form

Aufgrund vieler termin- und verletzungsbedingter Ausfälle und ohne etatmäßige Keeperin ging das Ü30/35-Team mit vielen neuen Gesichter im Ü30/Ü35-Team an den Start.

Mit einem Sieg (1:0 gegen den Vorjahreszweiten Waldesrand Linden) und einem torlosen Unentschieden gegen den Favoriten und späteren Sieger (BV Werther) sowie 3 knappen 0-1-Niederlagen sprang am Ende nur der vierte Platz dabei heraus. Den einzigen Treffer markierte Ulrike Meyer.

Dennoch war dieser Praxistest wichtig, will man doch am kommenden Samstag bei der Ü35-WDFV-Meisterschaft in Duisburg versuchen, die Qualifikation für den diesjährigen Ü35-DFB-Cup Mitte September in Berlin zu gewinnen. Im Jubiläumsjahr des Ü-Teams – erstmals traf man sich im Sommer 2003 – wäre das ein ideales Saison-Highlight.

Das Ü30-Team bei der Westfalenmeisterschaft 2018:
Eva Knüp, Julia Romeis, Nicci van Deenen, Andrea Nitsche, Maren Brumley, Melanie Waterkamp

knieend: Eve Nagel, Jana Peterseim, Ulrike Meyer, Judith Finke, Petra Weiermann 

vorne: Die Fans Pia Brumley, Til Nitsche, Linus, Jonas und Luca Finke