Uwe Winkelhues erhält das silberne Jugendleiterehrenzeichen des WDFV

Im Rahmen des Tag des Mädchenfußballs des SC Preußen Borghorst wurde Uwe Winkelhues für seine langjährigen Verdienste um den Frauen- und Mädchenfußball beim SC Preußen Borghorst mit dem Silbernen Jugendleiterehrenabzeichen des WDFVs ausgezeichnet.

Im Sommer 2006 begleitete Uwe Winkelhues, ein gebürtiger Neuenkirchener, seine damals sieben Jahre alte Tochter Wiebke zum Schnuppertraining der Mädchenabteilung des SC Preußen Borghorst unter der Leitung von Marianne Finke-Holtz.

 

Für den Fall, dass seine Tochter gefallen am Fußballsport finden würde, bot Uwe Winkelhues seine Mitarbeit im Trainer-/Betreuerstab dieses Teams an. Wiebke blieb beim Fußball - und somit auch Uwe Winkelhues. Von 2006 bis zum September 2017 war Uwe Winkelhues ein fester Bestandteil des Trainerstabs in der Frauen- und Mädchenabteilung. Auf ihn war und ist Verlass - und seine ehrliche, leistungsorientierte Art wird geschätzt.

 

 

 

Viele der Spielerinnen aus dem Schnuppertraining im Sommer 2006 bildeten den Grundstock des im Sommer 2016 -nach 1,5jährigen Pause- wieder aufgebauten Frauenteam beim SCP. Mit dabei auch Uwe Winkelhues - als Co-Trainer an der Seite von Holger Sokol. Die Frauen- und Mädchenabteilung bedankt sich für 11 Jahre als Co-Trainer oder Trainer und die Unterstützung im Mädchenfußball.

 

Heinz-Gerhard Hüweler, Vorsitzender des Kreisjugendausschuss, nahm die Ehrung persönlich vor und überbrachte die Glückwünsche des Fußballkreises und des Verbandes.

 

Heinz-Gerhard Hüweler ehrte  Uwe Winkelhues (r.) mit dem Silbernen Jugendleiterehrenabzeichen des WDFV
Heinz-Gerhard Hüweler ehrte Uwe Winkelhues (r.) mit dem Silbernen Jugendleiterehrenabzeichen des WDFV