Gute Stimmung trotz Niederlage im Kreispokal

0:2 Niederlage gegen den Landesligisten SV Borussia Emsdetten I

Nach der 0:2 Niederlage gegen den Landesligisten SV Borussia Emsdetten I war die Stimmung innerhalb der Mannschaft dennoch sehr gut, man war mit der eigenen Leistung sehr zufrieden. Emsdetten reiste als Favorit und Kreismeister der vergangenen Saison nach Borghorst. Die Preussinnen hatten also nichts zu verlieren und konnten befreit aufspielen. Das Spiel war ausgeglichen, man konnte keinen Unterschied von zwei Klassen ausmachen. Durch einen Abstimmungsfehler in der eigenen Defensive konnte Emsdetten in Führung gehen (25. Minute). Die Adlerträgerinnen spielten weiter mutig nach vorne und erspielten sich auch Chancen. Jana Peterseim setzte einen Freistoß an die Latte und man verpasste nur knapp den Ausgleich, der nicht unverdient gewesen wäre. Mit einem Sonntagsschuss legte Borussia Emsdetten noch vor der Pause nach und erhöhte auf 0:2 (44. Minute). 

 

Trainer Christian Weyde motivierte seine Mädels in der Pause nochmal, weiter nach vorne zu spielen um sich selber für die gute Leistung zu belohnen. Auf beiden Seiten stand die Defensive in der zweiten Halbzeit sehr sicher, so dass sich kaum Torraumszenen ergaben. 

 

Die SCP-Damen sind trotzdem zufrieden mit der Gesamtleistung. Dass man mit einem Landesligisten auf Augenhöhe gespielt hat bringt Selbstvertrauen. Das Spiel war außerdem eine sehr gute Vorbereitung auf die nächsten Spiele in der Liga, in der man die Siegesserie am kommenden Sonntag weiter ausbauen möchte.