Heimsieg der Damen gegen SF Gellendorf

Bei bestem Fußballwetter und strahlendem Sonnenschein gewinnen die Damen des SC Preußen Borghorst hochverdient mit 4:2 (1:1) auf heimischem Geläuf gegen die SF Gellendorf.

Bereits in der 5. Minute hat Jil Knüver die Chance zum 1:0, scheitert allerdings an der Torhüterin.
In der 13. Minute gehen die Gäste mit 1:0 in Führung, als die Gellendorferin im 16er der Preußinnen ungehindert zum Abschluss kommen kann. Die Preußen Damen machen aber weiter Druck, kommen zu mehr Chancen. In der 23. Minute kann Jana Peterseim mit einem Weitschuss den verdienten Ausgleich erzielen. Es folgen weitere Chancen, alle bleiben aber ungenutzt, so dass es mit dem 1:1 in die Pause geht.
Nach der Pause wird eine Gellendorferin kurz vor dem 16er gefoult, der anschließende Freistoß landet unhaltbar im Preußen-Tor. Der erneute Rückschlag motiviert die Preußen-Damen noch mehr, weiter nach vorne zu spielen. Nach einer Ecke kann Pia Berghaus den Ball im gegnerischen Tor unterbringen - 2:2! 20 Minuten vor Schluss wird Sophie Starp 25 Meter vor dem Tor gefoult, den Freistoß kann Jana Peterseim unhaltbar im Tor unterbringen (68. Min.). Die Preußen-Damen lassen nun hinten nichts mehr anbrennen, um die Führung nicht mehr aus der Hand zu geben. In der 79. kann Jana Peterseim noch per Handelfmeter zum Endergebnis auf 4:2 erhöhen.
In der nächsten Woche ist der SCP bei dem Damen aus Fortuna Emsdetten zu Besuch. Da nun in der kommenden Saison ein Großteil der Fortuna-Damen zum SCP wechselt, wird ein sehr interessantes Spiel erwartet.