U12-Kreisauswahl Juniorinnen

Hervorragende Ausgangsposition geschaffen

Am vergangenen Sonntag stand für die neu formierte U12 Kreisauswahl der Mädchen die erste echte Bewährungsprobe in dieser Saison an. Nachdem die bisherigen Testspiele noch ohne eigenen Sieg verliefen, konnte man beim ersten Qualifikationsturnier in Telgte dann aber überzeugen und punktgleich mit dem späteren Vorrundensieger, Münster, einen guten zweiten Platz belegen.
Das erste Spiel gegen den Kreis Münster ging mit 0:1 verloren. Individuelle Fehler luden die Münsteranerinnen zum Toreschießen ein. Eine dieser Chancen konnten sie zum durchaus verdienten 1:o nutzen. Auf der Gegenseite waren die Steinfurterinnen nicht entschlossen genug, um selbst ein Tor zu erzielen.
Im anschließenden zweiten Spiel gegen den Kreis Gütersloh merkten die Zuschauer am Rand direkt, dass ein Ruck durch die Mannschaft gegangen war. Wie aufgedreht spielten die Steinfurter Mädchen nun und störten die Gütersloher sehr früh im Spielaufbau. Bisharo Shuqul gelang dann nach acht Minuten die erlösende Führung. Weitere Chancen durch Lisanne Steinigeweg und Anncharlotte Hampel blieben zwar ungenutzt, aber die Abwehr um Lina Laschke stand sicher und ließ keine Chancen mehr zu und somit waren die ersten drei Punkte gesichert.
Jetzt war der Knoten endgültig geplatzt, so dass auch der Kreis Tecklenburg im dritten Spiel geschlagen werden konnte. Das Testspiel gegen Tecklenburg ging vor ein paar Wochen noch knapp verloren, doch wiederum Anncharlotte Hampel und Luisa Holtmann trafen für Steinfurt zum verdienten 2:0 Sieg.
Im abschließenden vierten Spiel traf man auf den bis dahin noch ungeschlagenen Kreis Beckum. Wieder griffen die Steinfurterinnen früh an und ließen die Beckummerin gar nicht erst ins Spiel kommen. Früh konnten die ersten Fehler der Beckummer Abwehrreihe bestraft werden. Bisharo Shuqul, Anncharlotte Hampel, Luisa Holtmann und Luisa Pliet trafen beim 4:1 Sieg.
Nicht nur die Ergebnisse stimmten das Trainertrio positiv, sondern auch die spielerische Darbietung ihrer Schützlinge. In der Tabelle belegt man nun den zweiten Platz, punktgleich mit dem Erstplatzieren Münster. Somit ist für das Rückrundenturnier im Frühjahr 2017 eine prima, Ausgangsposition geschaffen, da sich für die Westfalenmeisterschaftsendrund nur die zwei Erstplatzierten qualifizieren werden.

Der Kader des Trainer-Trios: Judith Finke, Johannnes Müller und Miriam Elling
Kadiatu Abbey (SF Gellendorf), Luisa Holtmann (FC Lau Brechte/Weiner), Carla Rothe (SV Wilmsberg), Lisanne Steinigeweg (SC Preussen Borghorst), Antonella Hampel (Borussia Emsdetten), Jette Pieper (Borussia Emsdetten), Luisa Pliet (Borussia Emsdetten), Lina Laschke (FC Lau Brechte/Weiner)
Katharina Wilkens (SC Preussen Borghorst), Bisharo Shuqul (SF Gellendorf), Malin Lenger (SC Preussen Borghorst), Anncharlotte Hampel(Bor. Emsdetten), Jessica Helder, Victoria Holtmannspötter(beide FC Lau Brechte/ Weiner)