Gut aufgelegte SCP-Frauen verlieren Derby

Durchaus knappe Niederlage beim Lokalrivalen SV Burgsteinfurt

Nach zwei Siegen in Folge trat unsere Damenmannschaft am letzten  Wochenende beim SV Burgsteinfurt an. Eine schwere Aufgabe, da die Burgsteinfurterinnen bis dato alle Meisterschaftsspiele gewannen. Zudem musste das Trainerteam (Sokol, Winkelhues)  die verletzte Defensivkraft Jana Gewald ersetzen. Mit den Siegen aus den letzten zwei Spielen in den Köpfen starteten die Spielerinnen des SC Preußen Borghorst von der ersten Minute aufmerksam und aggressiv in die Partie. Gut gestaffelt ließ die Mannschaft dem Gegner kaum Platz für einen geordneten Spielaufbau. Doch schon die erste Unaufmerksamkeit in der Verteidigung nutzten die Burgsteinfurter Frauen  zur 1:0 Führung (16. Min.).
Unbeeindruckt davon spielte die junge Mannschaft des SCP weiter mit. Das Offensivspiel der Gastgeber wurde vom defensiven Mittelfeld,  Julia Valk und Wiebke Winkelhues,  empfindlich gestört und der Aktionsradius der schnellen Burgsteinfurter Stürmerin Lara Gremplinski von Franka Doliner stark eingegrenzt. So kamen die Gäste in der ersten Halbzeit auch zu ihren Chancen. Maite Robert vergab in aussichtsreicher Position nach Doppelpass mit Anna-Marie Voss. Eine weitere Chance ließ Pia Berghaus aus, als sie nach einem schnell vorgetragenen Konter knapp am Tor vorbeischob.
In der zweiten Halbzeit beeindruckten die Borghorsterinnen weiterhin mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Eine Druckphase der Heimmannschaft zu Beginn der zweiten Halbzeit überstanden sie schadlos. So wurde es für die Burgsteinfurterinnen mit zunehmender Spieldauer immer schwerer, sich Chancen zu erarbeiten. Zudem gelang es der SCP-Mittelfeldakteurin Jana Perterseim immer wieder, mit Pässen in die Tiefe Offensivakzente zu setzen, die jedoch ohne Erfolg blieben.
20 Minuten vor Schluss der Partie reagierte SCP-Trainer Holger Sokol und verstärkte die Offensivbemühungen durch taktische Umstellungen innerhalb der Mannschaft - am Ende jedoch ohne zählbaren Erfolg. Stattdessen führte ein individueller Fehler im eigenen Strafraum zu einer Chance für den SV Burgsteinfurt, die die Burgsteinfurterinnen eiskalt zum 2:0 (85 Min.) nutzten.   
Trotz des Spielstandes gaben sich die Spielerinnen des SCP nicht auf. Doch in der 87. Minute verhinderte der Pfosten den durchaus verdienten Anschlusstreffer durch Pia Berghaus, nach hervorragendem Zuspiel von Sophie Starp. Somit blieb es bei dem Endergebnis. Stark gespielt, aber dennoch verloren.


Aufstellung: SC Preußen Borghorst 1911 e.V.
Crone , Doliner, Starp, Haverkamp, Winkelhues, Valk, Veltrup, Peterseim, Berghaus, Robert, Voss, Ates, Dieckmeyer, Diercksen, Knüver 

Tore:
1:0  (16. Min) ; 2:0   (85. Min)

Trainer:
Holger Sokol, Uwe Winkelhues

Am kommenden Freitag, 23.9.2016, findet das Heimspiel gegen SC Altenrheine um 20:00 Uhr statt.