Damen gewinnen Heimspiel gegen SV Langenhorst/Welbergen

Völlig verdient gewinnen die Damen das Heimspiel gegen dieZweitvertretung des SV Langenhorst/Welbergen mit 2:1

Die erste Chance hatten allerdings die Gäste, wodurch aber kein Tor erzielt wurde. Ab diesem Zeitpunkt waren die Damen des SCP wach. Es folgten viele Chancen, der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Ein Freistoß von Jan Perterseim geht nur Zentimeter am Tor vorbei. In der 40. Minuten konnte der Ball nach einer Ecke zunächst geklärt werden, Sina Diercksen holt sich den Ball zurück und bringt diesen mit einem super Schuss im Winkel unter. Das erlösende 1:0. Nur 3 Minuten später prallt der Freistoß von Jana Peterseim am Innenpfosten ab, Janina Lomberg reagiert am schnellsten und bringt den Ball im Tor unter. In der 45. Minute kommen die Gäste durch einen Ballverlust im Mittelfeld vor das Tor der Preussinen und können den Anschlusstreffer erzielen. Mit 2:1 geht man in die Pause. Nach Wiederanpfiff spielen die Damen des SCP fast ausschließlich auf das Tor der Gäste. Chancen fast im Minutentakt, aber das 3. Tor will nicht fallen. Sina Diercksen, die die fehlende Torhüterin Leonie Crone in der zweiten Halbzeit im Tor vertritt, hatte eine ruhige Halbzeit und musste nur zweimal ins Spielgeschehen eingreifen. Das Tor von Anna Voss wurde vom Schiedsrichter nicht anerkannt. So endete das Spiel mit 2:1 für die Gastgeber aus Borghorst.