Preußen Borghorst ist zurück im Frauenfußball

Mit einem Kader von zunächst 17 Spielerinnen wird die Frauenmannschaft des SC Preußen Borghorst im Sommer diesen Jahres in die neue Saison starten.

In den letzten Wochen gelang es den Verantwortlichen, sieben Neuzugänge für den Neuanfang zu gewinnen. Mit Jana Gewald, Steffi Lodde, Jana Peterseim und Julia Valk werden erfahrene Spielerinnen wieder für ihren Ex-Club antreten. Im Januar 2017 wird Janina Lomberg hinzustoßen. Weitere Verstärkung kommt mit den Youngsters Lea Diekmeyer, Maite Robert und Anna-Marie Voß aus Laer bzw. Leer. Deren Zusage hat am letzten Montag die Entscheidung gebracht.

 

 

 

„Die Mischung aus jungen Talenten und der langjährigen Erfahrung aus höheren Ligen ist super“ so der Trainer, Holger Sokol. „Und wie schnell die Spielerinnen sich aufeinander einstellen können, haben wir ja schon bei unserem Hallenturnier gesehen.“ Bei dem Turnier im Januar waren fünf B-Juniorinnen zusammen mit fünf „Ehemaligen“ als Mannschaft angetreten.

 

 

 

Den Schlüssel zum Erfolg sieht Abteilungsleiter Matthias Lembeck auch im großen Zusammenhalt der Ex-Preußinnen untereinander: „Der Wunsch, wieder gemeinsam auf dem Platz zu stehen, ist bei vielen Spielerinnen vorhanden. Wir werden uns daher weiterhin dafür einsetzen, das „Allstar-Team“ zu erweitern.“ Zumal die Größe des Kaders noch nicht gerade komfortabel ist.

 

 

 

Daher ist jeder weitere Zugang natürlich herzlich willkommen. Wer Interesse am Konzept des Neuaufbaus der Frauenmannschaft hat, kann sich immer gerne melden:

 

 

 

Matthias Lembeck

 

Privat: 02552 / 997499

 

Mobil: 0179-1359576

 

E-Mail: matthias.lembeck@web.de

 

 

 

oder

 

 

 

Judith Finke

 

Privat: 02552 / 630630

 

Mobil: 0172-5712873

 

E-Mail: judith.finke@gmx.net