Die Steinfurter Juniorinnen-Teams sind in Westfalen eine Macht!

Auch in 2016 untermauern die Steinfurter Juniorinnen-Kreisauswahlmannschaften ihre Vormachtstellung in Westfalen

– in Beckum wurde die U12 am Wochenende Westfalenmeister 2016. Die ältere U14-Mannschaft musste sich im Finale nur dem Kreis Bochum geschlagen geben und wurde Vize-Westfalenmeister.

 

U12-Kreisauswahl in Beckum, die neuen Westfalenmeister in der Halle
U12-Kreisauswahl in Beckum, die neuen Westfalenmeister in der Halle

 

U14: Am Samstag trafen sich die U14-Mädchen-Kreisauswahlmannschaften Westfalens in Beckum, um dort den diesjährigen Hallenmeister auszuspielen. Insgesamt 24 Teams spielten in 4 Gruppen um den Sieg. Da aus jeder Gruppe jeweils nur der Erstplatzierte das Halbfinale erreichte, standen die Mädchen von Anfang an unter Druck.
Das Team aus Steinfurt traf im ersten Spiel auf den Kreis Herford. Nach anfänglichem Durcheinander fanden die Mädchen doch noch die Ordnung und siegten durch Tore von Clara Homölle (3) und Melina Arntzen am Ende 4:1. Das zweite Spiel gegen den Kreis Paderborn sah zunächst sehr ausgeglichen aus. Steinfurt erarbeitete sich mehrere Chancen, konnte aber keine nutzen. Besser machten es die Paderbornerinnen und siegten mit 2:0. Gegen den Kreis Dortmund konnten die Steinfurterinnen endlich auch spielerisch überzeugen und gewann mit 3:1 durch Tore von Pauline Watta, Leonie Pliet und Fabienne Iking. Auch im letzten Gruppenspiel lief es besser. Beim 5:0-Sieg erzielten Pauline Watta (3), Anna Isfort und Clara Homölle die Tore. Da der Kreis Herford die Paderbornerinnen mit 4:1 besiegte, hatten in dieser Gruppe gleich drei Mannschaften 9 Punkte. Im direkten Vergleich setzten sich die Steinfurterinnen mit einem Tor vor Herford durch.
Im Halbfinale traf die Mannschaft auf den Nachbarkreis aus Münster. Pauline Watta erzielte die schnelle Führung für die Steinfurterinnen. Kurze Zeit später konnte sie auf 2:0 erhöhen, bevor Münster auf 2:1 verkürzte. Im direkten Gegenzug stellte Clara Homölle den Abstand wieder her. Somit stand das Team aus Steinfurt im Finale und traf hier auf den Kreis Bochum. Die starken Bochumerinnen gingen schnell mit 1:0 in Führung und erhöhten auf 2:0. Die Steinfurterinnen setzten nach und erzielten durch Leonie Pliet den Anschlusstreffer. Steinfurt drängte auf den Ausgleich, war aber dann zu offensiv, sodass Bochum kurz vor Schluss auf 3:1 erhöhen konnte. Nach kurzer Enttäuschung über die Finalniederlage konnten sich die Steinfurterinnen am Ende über einen tollen zweiten Platz freuen.

 

Foto U14: h.v.l. Trainerin Jessica Rüther, Melina Arntzen (SV Langenhorst), Leonie Pliet (Bor. Emsdetten), Jane Gesenhues (SV Langenhorst), Kristin Wissing (FC Nordwalde), Pauline Watta (TuS St. Arnold), Trainerin Alexandra Fenk v.v.l. Rike Lauen, Clara H
Foto U14: h.v.l. Trainerin Jessica Rüther, Melina Arntzen (SV Langenhorst), Leonie Pliet (Bor. Emsdetten), Jane Gesenhues (SV Langenhorst), Kristin Wissing (FC Nordwalde), Pauline Watta (TuS St. Arnold), Trainerin Alexandra Fenk v.v.l. Rike Lauen, Clara H