E-Juniorinnen: Und wieder Pech im 9-Meter-Schießen

Das Hallenturnier der E-Mädchen in Schöppingen begann für den SCP-Nachwuchs mit einer unglücklichen Niederlage im Spiel gegen den FC Ottenstein.

Danach erspielten sie sich zwei Siege gegen die SG Lau-Brechte/Weiner und DjK GW Nottuln. Ob die sechs Punkte für den Einzug ins Halbfinale reichen, musste sich dann im Spiel der SG Lau-Brechte/Weiner gegen Ottenstein entscheiden. Am Ende gab der Sieg der Preußen-Mädels gegen die Spielgemeinschaft den Ausschlag: Bei gleichem Punkt- und Torverhältnis erreichten sie dadurch den 2. Gruppenplatz.

 

 Und wieder trafen sie im Halbfinale auf die Mannschaft aus Kinderhaus (siehe Artikel vom 16. Jan. 2016)! Und wieder erkämpfte das SCP-Team sich gegen die offensivstarken Münsteranerinnen ein Remis. Die Nervosität der Mädels vor dem 9-Meter-Schießen war greifbar. Und so gelang es den im Training so sicheren Schützinnen nicht, den Ball ins Netz zu befördern. Im kleinen Finale gab es dann die Revanche gegen die Mannschaft aus Ottenstein. Nach torlosem Unentschieden mussten unsere Mädels erneut an den 9-Meter-Punkt treten - mental spürbar angeschlagen. So reichte es am Ende für den vierten Platz und eine Medaille.