Vorbericht Westdeutsche Meisterschaft,  letzter Test vor DFB-Ü35-Cup in Marburg

Einen letzten Test vor dem Saison-Höhepunkt, dem DFB-Ü35-Cup in Marburg Anfang September, absolvieren die Ü30-Frauen des SC Preußen Borghorst am Wochenende bei der Westdeutschen Meisterschaft 2015.

Bei der Regionalendausscheidung treffen sie auf die westfälischen Vertreter, FC Oeding und Bor. Emsdetten, und den Niederrhein-Vertreter SG Essen-Schönebeck (1. FFC Asbach Uralt). Komplettiert wird das Teilnehmerferld durch die Teams vom Fußballverband Mittelrhein LilliFeen Oldstars und RS Köln. Spielberechtigt sind Spielerinnen der Jahrgänge 1985 und älter sowie 2 Spielerinnen der Jahrgänge 86 bis 1988.
Das Ü30-Frauen-Turnier 2015 ist wieder eingebettet in das große WFLV-Freizeitturnier in der Sportschule Wedau. In den Kategorien Herren Ü32, Ü40, Ü 50, Ü60, Handicap-Fußball und Hobbyfußball und Ü30-Frauen werden dort die Westdeutschen Meister ermittelt. Erwartet werden mehr als 500 Kickerinnen und Kicker.
Für den SC Preußen Borghorst stehen im Kader: Anke Mikolajetz, Susi Doliner, Silke Bühn, Britta Röwer, Petra Weiermann, Nicki van Deenen, Maren Brumley, Sylvia Augustejn, Petra Engel, Andrea Nitsche, Stefanie Weiser und Doris Achtermann.  Termlich verhindert bei der Generalprobe sind vom Ü35-Team Melanie Waterkamp, Marianne Finke-Holtz und Judith Finke. Gecoacht wird das Team von Eva Knüp (verletzt) und Ute Bittner.

Westdeutscher Ü30-Vizemeister 2015 – SC Preußen Borghorst.

Download
UE35_Frauen_Cup_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB