12. Hallenkreismeisterschaft 2015 - Endrunde

Der Sieger der Hallenkreismeisterschaft 2015 qualifiziert sich für die 2. Auflage des FLVW-Hallenpokal auf Verbandsebene.

Download
HKM Endrunde 1.02.2015, nach Vorrunde.pd
Adobe Acrobat Dokument 103.0 KB

4 Qualifikanten aus der Vorrunde am 17.1.15 aller Kreisligisten (=14 Teams)
•    SV Burgsteinfurt
•    Germ. Hauenhorst II
•    Matellia Metelen
•    Eintracht Rodde

Endrunde am 1.02.2015
Ort: Kreissporthalle, Liedekerker Str. 48565 Steinfurt
Teilnehmende Teams: 10
Gespielt wird in 2 Gruppen

Beginn: um 11.30 Uhr
Halbfinale/Endspiele ab ca. 16.30 Uhr

Titelverteidiger: Germ. Hauenhorst (Westfalenliga)
Höchstspielende Mannschaft des Kreises Heike Rheine (Regionalliga)

Preisgeld:
Die Kreissparkasse hat ihre Unterstützung für den Frauenfußball ab 2014 erhöht – insgesamt wird nun ein Preisgeld von 1.100 EUR ausgezahlt.
Erstmals erhalten alle 10 Endrunden eine finanzielle Unterstützung.
1.    Platz: 350,00 EUR + Kreispokal
2.    Platz: 250,00 EUR
3.    Platz: 175,00 EUR
4.    Platz: 125,00 EUR
5.    – 10. Platz: je 30,00 EUR

Hinweis:
Der Sieger der Hallenkreismeisterschaft 2015 qualifiziert sich für die 2. Auflage des FLVW-Hallenpokal auf Verbandsebene. Über drei Vorrundenturniere (je 8 TN) qualifizieren sich 10 Teams für die Endrunde am 1.03.2015 im Kreis Soest.

Die Vorrunde für den Steinfurter Vertreter findet am 8.02.2015 im Kreis Gelsenkirchen statt.