Hallenturniere der F-, E- und D-Juniorinnen

Am letzten Wochenende hatten auch die F, E, und D-Juniorinnen ihren Turnier-auftritt vor eigenem Publikum.

Den Auftakt machten die D-Juniorinnen am Samstagvormittag. Leider reichte es für das SCP-Team als Gruppen-Dritter nicht zum Erreichen für ein Halbfinale. Der Nachwuchst des VfL Bochum setzte sich im Finale mit 2:0 gegen Bor. Emsdetten durch und nahm den Wanderpoka mit nach Hause.
Bei den E-Juniorinnen setzten sich Turo Darfeld, Warendorfer SU, Preußen Len-gerich und die U12-Kreisauswahl des Kreises Steinfurt in den Vorrundenspielen durch. Ungeschlagen und bisher ohne Niederlage erreichten dann Preußen Lengerich und die Kreisauswahl Steinfurt das Finale. Hier setzte sich dann Preußen Lengerich knapp mit 2:1 durch und verhinderte somit eine erfolgrei-che Titelverteidigung der Auswahl des Kreises Steinfurt.

Ihren ersten Auftritt im heimischen Steinfurt hatte die neugegründete F-Mädchenmannschaft des SCPs. Viele Spielerinnen haben erst nach den Som-merferien mit dem Fußballsport begonnen und sind noch jüngerer Jahrgang. So war es nicht verwunderlich, dass sie gegen die „erfahreneren“ Gäste aus Westfalia Kinderhaus I + II, Union Wessum, Bad Bentheim und SV Langenhorst-Welbergen „Lehrgeld“ zahlen musste. Bei Siegerehrung ganz oben stand die Mannschaft von Westfalia Kinderhaus I. Alle Spielerinnen erhielten eine Medaille als Erinnerung.

Die Mädchenturniere standen alle unter der Aktion „Kinder-stark-machen für ein suchtfreies Leben“, die durch die BZgA unterstützt wird.

Die F-Juniorinnen des SC Preußen Borghorst bei ihrem ersten eigenen Hallenturnier.
Die F-Juniorinnen des SC Preußen Borghorst bei ihrem ersten eigenen Hallenturnier.